Time to meet: Andrew Wass „Fractal / Rhizomatic: Improvising Change“

21.07.| 19h @ Tanzfabrik Berlin | Wedding 4

Andrew Wass wird mit seinen KollegInnen von Lower Left während der Performance Lecture „Fractal / Rhizomatic: Improvising Change“ am 21.07. im Rahmen von Open Spaces/Sommer Tanz 2017 seine Recherche zu den Entscheidungsprozessen im Improvisationstanz theoretisch sowie praktisch vermitteln.

„Bewege ich mich durch den Raum weil ich meinen Körper bewege oder bewegt das Bewegen durch den Raum meinen Körper?

Wie könnte das Betrachten jedes einzelnen Umschaltmoments den Improvisationsprozess beeinflussen?

Kann aus den unendlichen Wahlmöglichkeiten, die zu jedem Augenblick denkbar sind, eine begrenzte Anzahl möglicher Alternativen herausdestilliert werden?

Wie setzen sich Kreation und Kritik in so einem System zueinander in Beziehung?“

Zu Anfang der Performance Lecture steht die Annahme, dass man Veränderungen und Übergänge im Improvisationstanz durch das mögliche Bewegungsmaterial  verschieden ausüben kann: fraktal oder rhizomatisch.

Andrew sucht nach einer Möglichkeit, diese tänzerischen Entscheidungsabläufe zu versprachlichen und das Diskursobjekt systematisch zu beschreiben. Den Punkt auszumachen, an dem die Aufspaltung der Entscheidungsmöglichkeiten entsteht, eröffnet neue strategische Möglichkeiten in der Improvisation.

Praktisches Wissen und spezifische Sprache erschaffen sowie ermöglichen Improvisationsbewegungen erst. Diese haben zwangsläufig einen transformativen Charakter: Bewegungen wandern durch den Körper und verändern sich auf ihrem Weg. Diese geplante, strategische Veränderung eröffnet dem Tänzer seine Optionen während er zeitgleich der Begrenzung seiner Auswahlmöglichkeiten gewahr wird.

Andrew vertritt die Idee einer „Ökologie der Praxis „, also eines Systems in dem Aktionen reziprok und ungehindert ausgeführt werden können. Dazu ist das Zuhandensein von Instrumenten nötig um das gerade Geschehende zu durchdenken. Diese zuhandenen Instrumente könnten wie Linsen funktionieren, die uns unsere Arbeit selbst beobachten  und unsere Perspektive mit Außenstehenden teilen lassen. Vorrausetzung dafür ist, dass Kritik und Kreation gleichwertig sowie simultan passieren.

 

Tools – Process – Shifts

Unter Tools versteht Andrew das Zuhandensein von Instrumenten nach der Philosophie Heideggers. Dazu zählen der Körper, physische Aktionen ohne sowie mit Ziel eine Aufgabe zu erfüllen. Prozesse bestehen aus multiplen, physischen Aktionen, die von den Tools in Raum und Zeit ausgeführt werden. Das Umschalten – Shiften – von Bewegungen zwischen einander kann fraktal, rhizomatisch oder nach keinem dieser Prinzipien ablaufen. Andrew selbst hat diese Mechanismen zunächst nicht bewusst angewendet sondern schaut im Nachhinein, ob eine dieser Veränderungsmöglichkeiten eingetreten ist.

 

RHIZOMATISCH

Eine rhizomatische Veränderung verbindet die beiden aufeinanderfolgenden Bewegungen nicht. Dieser Wechsel ist diskontinuierlich und unabhängig von der schon vergessenen, vorrangeganenen Bewegung. Deleuze etablierte diesen Term für Wurzelgeflechte aus der Biologie um neue Informations- und Gesellschaftsstrukturen zu beschreiben, die eine netzwerkerartige, dezentrale Struktur aufweisen.

Hallim._Rhizom.jpg
Foto von Thomas Pruß

 

 

FRAKTAL

Der Begriff wurde von Benoit Mandelbrot 1975 geprägt, stammt von dem Lateinischen und bedeutet so viel wie ‚brechen‘ oder ‚zerbrochen‘. Er beschreibt ein mathematisches Phenomen, welches eintritt, wenn Formen in ihrer vervielfachten Anordnung Selbstähnlichkeit beibehalten. Fraktale Bewegungen konstruieren sich genealogisch um eine zentrale Rotationsachse. Die erinnerte Bewegung nimmt Einfluss auf den Moment indem das aktuelle Bewegungsmaterial aus dem vergangenen erwächst und ihm folgt.

mandelbrot-293454_1280.jpg

 

***

P E R F O R M A N C E L E C T U R E im Rahmen von #OpenSpaces2

21.07.| 19h @ Tanzfabrik Berlin| Wedding 4

Freier Eintritt

 

***

DON’T MISS IT!

Instagram: #OpenSpaces2 #SommerTanz2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s