Arnd Wesemann: Nachwort zu „all inclusive“ von Julian Weber

Bei diesem Titel hatte ich mindestens eine Kreuzfahrt erwartet. Julian Weber zeigt überraschenderweise keine Kreuzfahrt, er zeigt das „erwartet“. „Die Erwartung“, heißt es gegen Ende des Abends, saß die ganze Zeit links hinten in der Ecke. So still, so bescheiden, wie das Publikum auch. Tatsächlich, die Erwartung wurde übersehen.

Warum? Weil typische Weber’sche Tänzer auf typischen Kothurnen typische Diskurse zum Bild, zum Raum, zur Skulptur absolvieren – wobei letztere, die Skulptur, diesmal einen leicht karnevalesken Polizeiknüppel vorstellt, den die Tänzer gegen das Publikum schwingen: „The subject keeps the appropriate distance“, sagen sie im Chor. Der Chor lügt nie. Auf das Publikum darf darum auch der Befehl „Look!“ appliziert werden. Brav und gehorsam sehen wir: Taucher. Touristen. Tänzer. Prompt heißt es: „What we see needs to be described“.

Das folgende Tutorial in Sachen Kunstgeschichte kreuzt sich mit wandhohen Werken von Roy Lichtenstein, Jackson Pollock, David Hockney. Das Tutorial nimmt Fahrt auf. Der Künstler Julian Weber verarbeitet seinen Horror aus kunstgeschichtlichen Seminaren wie sonst Choreografen ihren Horror aus tanzwissenschaftlichen Diskursen verdauen, wobei sie diesen Vorgang als „Arbeit“, „Vorstellung“ oder „Stück“ bezeichnen. Den eigenen Verdauungsvorgang eine Arbeit zu nennen, so lernen es die Künstler, sei ihr Weg zum Künstlertum. Dabei wäre eher an der Ausbildung zu arbeiten. Eine Ausbildung ohne geschürte Erwartung wäre eine Kreuzfahrt, die bereits während der Reise sämtliche Erwartungen ins Nichts auflöst.

 

all inclusive von Julian Weber

Premiere 12. Oktober 2016 in der Tanzfabrik Berlin

medium_detail_column

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s